Skip to Main content Skip to Navigation
Journal articles

Kulturelle Mobilisierungen ‚franko-komorischer Diaspora’ in Marseille –Intersektionelle Verhandlungen

Abstract : In diesem Beitrag analysiere ich intersektionelle Verhandlungen ‚franko-komorischer Diaspora’ in kulturellen Praktiken in Marseille. Der Fokus liegt auf Twarab als zentraler Community-bezogener Praktik sowie der einmaligen Talentshow Etoiles Rasmi (2013). Auf der Basis einer ethnographischen Forschung analysiere ich Mobilisierungen und Performances ethnisierter ‚Community’ bei kulturellen Veranstaltungen, bei denen die eigene Positionierung als weiße Forscherin ein integraler Bestandteil ist. Dabei zeige ich generationelle Unterschiede, indem Twarab als Praktik kollektiven Spendensammelns entlang der Kategorie Lokalität und Etoiles Rasmi als Teil von Diskursen von métissage diskutiert wird. In Bezug auf beide Praktiken konstatiere ich das Verhältnis von kulturellen und ökonomischen Praktiken sowie (Re-)Traditionalisierungsprozesse von ‚Kultur’ und ‚Community’. Diskurse und Praktiken ‚franko-komorischer Diaspora’ werden als Teil eines Dispositivs der Kommunitarisierung analysiert, eingebettet in einen breiteren Kontext des postkolonialen Frankreich, in welchem ethnisierte Communities als die ‚Anderen’ einer ‚nationalen Community’ markiert sind.
Complete list of metadatas

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-02386948
Contributor : Katharina Fritsch <>
Submitted on : Friday, November 29, 2019 - 3:12:28 PM
Last modification on : Saturday, November 30, 2019 - 1:43:54 AM

Identifiers

  • HAL Id : halshs-02386948, version 1

Collections

CMB | CNRS

Citation

Katharina Fritsch. Kulturelle Mobilisierungen ‚franko-komorischer Diaspora’ in Marseille –Intersektionelle Verhandlungen. Stichproben. Wiener Zeitschrift fur Kritische Afrikastudien, 2019. ⟨halshs-02386948⟩

Share

Metrics

Record views

17