Skip to Main content Skip to Navigation
Conference papers

Zum Zusammenspiel von Sprach-, Fach-und Kulturwissen bei der Rechtsübersetzung: Der potentielle Beitrag kognitiver Semantik

Abstract : [Kontext] Dass Fachübersetzung sich nicht auf Terminologiearbeit bzw. terminologische Kenntnisse reduzieren lässt, ist ein heute allgemein akzeptiertes Ergebnis der neueren Fachsprachenforschung, die – zum Beispiel unter der Bezeichnung Specialized Communication Studies (Schubert 2011) – immer interdisziplinärer angelegt ist. Dies gilt insbesondere für Rechtsübersetzung, wo die Wechselwirkungen zwischen Rechtsprache, Rechtssystem und Rechtskultur für das richtige Verständnis des Ausgangstextes sowie die angemessene, adressatgerichtete Produktion des Zieltextes ausschlaggebend sind. [Problemstellung] Im Beitrag soll die These zur Diskussion gestellt werden, nach der die kognitive Semantik, und insbesondere die Frame-Semantik einen diesbezüglichen geeigneten Ansatz liefern, um das postulierte Zusammenspiel nicht nur erfassen, sondern auch zu modellieren. In dieser Perspektive werden nämlich Rechtstermini nicht mehr als „bloße“ Benennungseinheiten verstanden, sondern als Knoten fachlicher Wissensnetze aufgefasst, welche im besonderen Falle des Rechts sehr stark kulturspezifisch geprägt sind. [Diskussion] An einem Korpus vergleichbarer Texte (dt.-frz.) zum Thema Gleichbehandlung/Nicht-Diskriminierung soll gezeigt werden, inwiefern explizite – aber auch, und vielleicht vor allem implizite – Frame-Elemente eine wichtige Rolle spielen, um die semantische Brandbreite des Terminus rekonstruieren zu können und potentielle Äquivalenz-Relationen in der Zielsprache, im juristischen Zielsystem sowie in der juristischen Zielkultur fundiert bemessen zu können. Gerade an diesem Beispiel lässt sich letztendlich die von Joyeux (2018) aufgestellte Hypothese der Formelhaftigkeit (im Sinne der frz. Diskursanalyse, insbesondere von Krieg-Planque 2009) vieler neuerer Rechtstermini gut illustrieren und weiterentwickeln.
Document type :
Conference papers
Complete list of metadatas

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-01877786
Contributor : Laurent Gautier <>
Submitted on : Thursday, September 27, 2018 - 3:43:29 PM
Last modification on : Tuesday, May 7, 2019 - 10:36:25 AM

Identifiers

  • HAL Id : halshs-01877786, version 1

Collections

Citation

Laurent Gautier. Zum Zusammenspiel von Sprach-, Fach-und Kulturwissen bei der Rechtsübersetzung: Der potentielle Beitrag kognitiver Semantik. Rechtssprache und Rechtsübersetzung in Geschichte und Gegenwart, FTSK Germersheim, Sep 2018, Germersheim, Germany. ⟨halshs-01877786⟩

Share

Metrics

Record views

54

Files downloads

35