Skip to Main content Skip to Navigation
Journal articles

Religionspolitischer Alltag in Südosteuropa

Résumé : Identitäts- und Religionspolitik sind in Südosteuropa eng miteinander verflochten. Historische Themen wie das Vermächtnis Konstantins des Großen, sein "Mailänder Edikt", das Verhalten der katholischen Kirche während des Kommunismus und das Verhältnis der Orthodoxen Kirche von Albanien zu Griechenland prägen stark die öffentlichen Diskussionen. Diese Verflechtung von Identitäts- und Religionspolitik ist aber kein albanisches Spezifikum, sondern typisch für die ganze Region.
Keywords : Balkans religions
Complete list of metadata

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-01491434
Contributor : Albert Doja Connect in order to contact the contributor
Submitted on : Thursday, March 16, 2017 - 6:08:11 PM
Last modification on : Wednesday, November 3, 2021 - 9:03:59 AM
Long-term archiving on: : Saturday, June 17, 2017 - 3:10:28 PM

File

Doja_RGOW_2017-02.pdf
Explicit agreement for this submission

Identifiers

  • HAL Id : halshs-01491434, version 1

Collections

Citation

Albert Doja. Religionspolitischer Alltag in Südosteuropa. RGOW: Religion & Gesellschaft in Ost und West, G2W, Zürich, 2017, 45 (2), pp.24-27. ⟨halshs-01491434⟩

Share

Metrics

Les métriques sont temporairement indisponibles