Das Netzwerk als Kunstwerk

Résumé : In diesem Aufsatz werden Perspektiven für die Henriette-Herz-Forschung umrissen. Im ersten Teil wird nach dem Beitrag der Kulturgeschichte zur Literaturgeschichte gefragt. Im zweiten Teil wird dargelegt, inwiefern Frauen auch im intellektuellen Berlin um 1800 eine zentrale Rolle spielen. Der dritte Teil legt Grundlagen der historischen Netzwerkforschung dar. Im vierten Teil werden die Erkenntnisse aus den ersten drei Teilen zusammengeführt und es wird gezeigt, wie mithilfe der Netzwerkforschung der Beitrag Henriette Herz' zur Geschichte der Literatur ans Licht gebracht werden kann, indem ihre Position als Intellektuelle in Berlin um 1800 und in den Folgejahren herausgearbeitet wird.
Document type :
Book sections
Complete list of metadatas

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-01280972
Contributor : Anne Baillot <>
Submitted on : Tuesday, March 1, 2016 - 2:38:18 PM
Last modification on : Thursday, April 4, 2019 - 10:18:06 AM
Long-term archiving on : Tuesday, May 31, 2016 - 11:08:19 AM

File

Netzwerk_als_Kunstwerk_H_Herz....
Files produced by the author(s)

Licence


Distributed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License

Identifiers

  • HAL Id : halshs-01280972, version 1

Collections

CNRS | CMB

Citation

Anne Baillot. Das Netzwerk als Kunstwerk. Hannah Lotte Lund, Ulrike Schneider, Ulrike Wels. Die Kommunikations-, Wissens-, und Handlungsräume der Henriette Herz (1764-1847), Vandenhoeck & Ruprecht, 2017, 978-3-8470-0624-4. ⟨halshs-01280972⟩

Share

Metrics

Record views

636

Files downloads

251