Les immigrés allemands à Paris 1870/71: entre expulsion, naturalisation et lutte sur les barricades

Résumé : Als am 19. Juli 1870 der Deutsch-Französische Krieg ausbrach, befanden sich um die 70.000 deutsche Einwanderer in Paris und wurden in der Folge zu Feinden im inneren Frankreichs. Diese Arbeiter, Tagelöhner, Dienstmädchen und Handwerker stellten zu dieser Zeit die größte Einwanderungsgruppe in der französischen Hauptstadt. Der Beitrag zeichnet ihre Strategien nach im Umgang mit der Situation, befanden sich die Einwanderer zwischen Ausweisung, Naturalisierung und Kampf auf den Barrikaden während der Pariser Kommune.
Document type :
Journal articles
Complete list of metadatas

Cited literature [17 references]  Display  Hide  Download

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00979336
Contributor : Mareike König <>
Submitted on : Tuesday, April 15, 2014 - 4:56:18 PM
Last modification on : Tuesday, October 1, 2019 - 9:16:03 AM
Long-term archiving on: Tuesday, July 15, 2014 - 11:41:32 AM

File

koenig_allemands_commune.pdf
Files produced by the author(s)

Licence


Distributed under a Creative Commons Attribution - NoDerivatives 4.0 International License

Identifiers

  • HAL Id : halshs-00979336, version 1

Collections

Citation

Mareike König. Les immigrés allemands à Paris 1870/71: entre expulsion, naturalisation et lutte sur les barricades. Migrance, Paris: Ed. Mémoire-Génériques, 2010, pp.60-70. ⟨halshs-00979336⟩

Share

Metrics

Record views

564

Files downloads

3145