Skip to Main content Skip to Navigation
Book sections

Diskursives Ideal und Wirklichkeit - erzählerisches Baukastenspiel in Stefan Heyms "Die Architekten"

Résumé : Dem Anliegen des Sammelbandes entsprechend versucht folgender Aufsatz, aus zwei unterschiedlichen, sich ergänzenden Blickwinkeln - nämlich Literatur- und Sprachwissenschaft - und auf der Grundlage eines literarischen Korpus, des Romans Die Architekten von Stefan Heym, zu zeigen, wie bestimmte politische Konzepte der DDR im belletristischen Diskurs konstruiert werden. Im Mittelpunkt der Argumentation steht ein Interpretationsversuch, welcher davon ausgeht, dass mehrere Schichten im Text erkannt und miteinander in Verbindung gebracht werden sollen, um zu einer globalen Deutung gelangen zu können. Durch eine präzise Analyse des Textes - insbesondere der zugrunde liegenden konzeptuellen Metaphern sowie des Spiels mit Satztypen und Sprechakten - zielt der Beitrag darauf hin, die für literarische Texte aus der ehemaligen DDR gleichsam inhärente polyphonische Struktur des Romans an den Tag zu legen.
Document type :
Book sections
Complete list of metadatas

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00880588
Contributor : Laurent Gautier <>
Submitted on : Wednesday, November 6, 2013 - 3:01:16 PM
Last modification on : Friday, May 3, 2019 - 2:34:07 PM

Identifiers

  • HAL Id : halshs-00880588, version 1

Collections

Citation

Laurent Gautier, Marie-Geneviève Gerrer, Stéphanie Benoist. Diskursives Ideal und Wirklichkeit - erzählerisches Baukastenspiel in Stefan Heyms "Die Architekten". Stéphanie Benoist;Laurent Gautier;Marie-Geneviève Gerrer. Politische Konzepte in der DDR. Zwischen Diskurs und Wirklichkeit, Peter Lang Edition, pp.141-161, 2013, Sprache im Kontext, 978-3-631-57409-6. ⟨halshs-00880588⟩

Share