Skip to Main content Skip to Navigation
Journal articles

Les boîtes à sceau circulaires à décor zoomorphe riveté d'époque romaine

Résumé : Eine bestimmte Objektgruppe fer fühen römischen Kaiserzeit zum Schutz von Dokumenten auf Schreibtäfelchen sind Siegelkapseln, von denen die Verfasser eine gut datierte Serie aus der 2. Hälfte des 1. Jh. und des Beginns des 2. Jhrs. n. Chr. untersuchen; die verzinnten une niellierten Deckel zeigen Tiermotive. Aus technischen und stilistischen Gründen sind diese kapseln mit den Tierfibeln des "Ateliers C", möglicherweise von Alesia, vergleichbar. Vielleicht hat die römische Armee die Siegelkapseln mit den aufgenieteten Schmusckmotiven bestellt, und damit die dienstliche Korrespondenz oder Archivstücken zu sichern. Das würde die weite Verbreitung in Gallien wie besonders an den Militärgrenzen erklären.
Document type :
Journal articles
Complete list of metadatas

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00559671
Contributor : Michel Feugere <>
Submitted on : Wednesday, January 26, 2011 - 11:10:46 AM
Last modification on : Tuesday, May 12, 2020 - 1:46:05 PM
Document(s) archivé(s) le : Wednesday, April 27, 2011 - 2:50:47 AM

File

Feugere_1995_Boites_a_sceau_RA...
Explicit agreement for this submission

Identifiers

  • HAL Id : halshs-00559671, version 1

Collections

Citation

Michel Feugère, Pierre Abauzit. Les boîtes à sceau circulaires à décor zoomorphe riveté d'époque romaine. Revue archéologique de l'Est, Société archéologique de l’Est, 1995, pp.41-57. ⟨halshs-00559671⟩

Share

Metrics

Record views

627

Files downloads

950