Das „MAUP“: Modifiable Areal Unit - Problem oder Fortschritt?

Résumé : Ein grundlegendes Problem für die thematische Kartographie ist, dass die Ergebnisse solcher Analysen abhängig sind von der Definition der untersuchten Raumeinheiten. Dieses Problem ist als das Modifiable Areal Unit Problem (MAUP = Problem der veränderbaren Gebietseinheit) dokumentiert. Die Konsequenzen daraus können sowohl für die Raumwissenschaft als auch für die Planungspraxis bedeutend sein. Dieser Beitrag fasst die Kernaussagen der Forschungsarbeiten im Rahmen dieses Projekts zusammen.Im ersten Teil erfolgt eine Definition des MAUP vom aktuellen wissenschaftlichen Standpunkt aus. Danach werden anhand mehrerer Beispiele die potenziellen Auswirkungen von Änderungen der Raumabgrenzungen auf Ergebnisse der angewandten Forschung im Bereich der Raumplanung erläutert. Abschließend erfolgt eine Diskussion mehrer kartographischer Vorschläge, bei denen es weniger um eine Lösung des MAUP als um eine Weiterentwicklung des Verständnisses von multiskalierten sozioökonomischen Phänomenen geht.
Type de document :
Pré-publication, Document de travail
2009
Liste complète des métadonnées

https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00424589
Contributeur : Claude Grasland <>
Soumis le : jeudi 24 décembre 2009 - 12:11:03
Dernière modification le : mercredi 12 octobre 2016 - 01:27:53
Document(s) archivé(s) le : mardi 15 juin 2010 - 21:30:47

Fichier

03_grasland.pdf
Accord explicite pour ce dépôt

Identifiants

  • HAL Id : halshs-00424589, version 1

Citation

Malika Madelin, Claude Grasland, Hélène Mathian, Léna Sanders, Jean-Marc Vincent. Das „MAUP“: Modifiable Areal Unit - Problem oder Fortschritt?. 2009. <halshs-00424589>

Partager

Métriques

Consultations de
la notice

708

Téléchargements du document

261